Eiskalter Torjäger – Joel Pohjanpalo Analyse

Joel Pohjanpalo: Killer-Instinkt vor dem Tor

Dass Joel Pohjanpalo über einen Killer-Instinkt vor dem Tor verfügt, zeigt schon allein der Blick auf seine Torquote über die Jahre hinweg. Egal in welcher Liga, in welchem Land oder gar welche Einsatzzeiten. Pohjanpalo lieferte nahezu überall verlässlich Tore. Lediglich Verletzungssorgen bremsten den finnischen Nationalstürmer immer wieder aus.

Pohjanpalo als Zielspieler von Venezia FC

Nicht so aber in der abgelaufenen Saison, in der er als Zielspieler von Venezia FC eine wichtige Rolle einnahm und 17 Tore sowie 7 Vorlagen erzielte. Als klassischer Mittelstürmer hält er sich größtenteils im Sturmzentrum auf und lauert auf Zuspiele. Insbesondere bei langen Bälle kann er immer wieder seine robusten Körper und seine Kopfballstärke einsetzen. Dabei bringt er sich clever zwischen Ball und Gegner, um Bälle festzumachen und/ oder für die Mitspieler weiterzuleiten.

Brandgefährlich in der Box

Je näher das Tor ist, desto mehr kommt sein starkes Raumgefühl zur Geltung. Gerade bei Hereingaben zeigt er ein starkes Timing beim Einlaufen, was ihn häufig richtig stehen lässt. Statt sich auf dem Spielfeld umzutreiben und sich in Zweikämpfen aufzureiben, wartet er auf das richtige Zuspiel, um dies in der Folge – in fast 90% der Fälle mit dem rechten Fuß – eiskalt zu verwerten. Nichtsdestotrotz ist er dank seinem passablem Passspiel ins Kombinationsspiel integrierbar und bringt seine Mitspieler durch gekonnte Ablagen in teils gute Abschlusssituationen. Auch im Spiel gegen den Ball meidet er die direkten Duelle und ist bei weitem nicht als Pressingstürmer bekannt.

Pohjanpalo endlich verletzungsfrei

Zwar könnte man seine fehlende Beidfüßigkeit sowie Arbeit in der Defensive kritisieren. Jedoch wird sein Spiel durch seine Torjägerqualitäten überstrahlt. Schließlich wies er diese schon unabhängig von Einsatzzeit und -ort vor. Hinzu kommt nun, dass Pohjanpalo zuletzt verletzungsfrei blieb. In den vergangenen zwei Saisons absolvierte er 70 Ligaspiele. Verbunden mit seiner Torquote kommt es also nicht überraschend, dass viele europäische Klubs Interesse am 28-Jährigen bekunden.

Pohjanpalo: von der Serie B in die Bundesliga?

Da er sich aktuell am besten Fußballeralter und Verletzungsfreiheit erfreuen kann, wäre es nicht verwunderlich, wenn er bald wieder in der Bundesliga auf Torejagd geht. Auch weil er die Liga kennt, wäre er wohl für viele Vereine eine Soforthilfe.

Folge ballorientiert auf Social Media, um keine unserer fundierten Analysen zu verpassen!
Facebook – Instagram – Twitter

Quellen:
wyscout.com
instat.com
transfermarkt.de
Pyaet, Joel Pohjanpalo, 2022-07-31, Saisoneröffnung Bayer 04, Leverkusen (1), CC BY-SA 4.0
Vale93b, Stadio Penzo Venice Jan 2023, CC BY-SA 4.0

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner