Bundesliga

Torjäger und mehr: Serhou Guirassy Analyse

Serhou Guirassy ist sicherlich der Mann der Stunde - mit 10 Toren aus den ersten 5 Bundesligapartien gelang dem VfB-Stürmer ein historisch guter Saisonstart. Ballorientiert blickt auf den Toptorjäger der Schwaben und analysiert die vielseitigen Qualitäten des 27-Jährigen.
Pinterest LinkedIn Tumblr

Spieleranalyse: Serhou Guirassy

Mit 10 Toren in 5 Spielen ist VfB-Stürmer Serhou Guirassy zweifellos der Mann der Stunde. Die Torausbeute ist beeindruckend, aber noch beeindruckender sind die Qualitäten des 27-Jährigen, die weit über seine Torgefahr hinausgehen.

Serhou Guirassy: Torgefahr durch und durch

Schauen wir zuerst auf das, was ihn in aller Munde gebracht hat: seine Qualität vor dem gegnerischen Tor. Guirassy positioniert sich äußerst clever im gegnerischen Sechzehner und erkennt geschickt die sich öffnenden Räume in der Tiefe, was regelmäßig zu hochkarätigen Torchancen führt. Eine weitere Qualität von Guirassy ist seine Vielseitigkeit im Abschluss. Der Stuttgarter Angreifer traf in dieser Spielzeit bereits per Kopf, mit seinem starken rechten Fuß sowie mit seinem linken. Beeindruckend sind auch seine 3 Treffer aus der Distanz.

Guirassy: Fixpunkt in der VfB-Offensive

Auch außerhalb des Strafraums ist er der absolute Fixpunkt im Offensivspiel der Hoeneß-Elf. Guirassy wird über 20 Mal pro 90 Minuten angespielt, womit er den Bestwert aller Bundesligastürmer darstellt. Häufig lässt er sich in den linken Halbraum fallen, um entweder als Zielspieler für Steil-Klatsch-Aktionen zu fungieren oder sich nach der Ballannahme aufzudrehen und in 1-gegen-1-Duelle mit seiner starken Technik und Ballführung zu gehen. Beeindruckende 88% seiner Dribblings gewinnt der guineische Stürmer in dieser Spielzeit. Obwohl Guirassy im Passspiel extrem sicher agiert und über eine hohe Spielintelligenz verfügt, ist er kein Stürmer, der viele Chancen aus der Tiefe heraus initiiert. Doch womit er – vor allem in seiner aktuellen Form – überzeugt, ist seine Übersicht rund um den gegnerischen Strafraum. Nicht von ungefähr konnte er sich bereits als Vorlagengeber bei den Schwaben an den ersten 5 Spieltagen eintragen und hat zudem bisher über 1,3 Schüsse pro 90 Minuten assistiert.

Serhou Guirassy als sehr kompletter Stürmer

Somit vereint Serhou Guirassy eine starke Schusstechnik, Torinstinkt, Technik und Spielintelligenz. Ein weiterer wichtiger Aspekt im Spiel des Stuttgarter Nummer 9 ist seine physische Komponente. Er verfügt über die nötige Sprungkraft, um Flanken zu verwerten und Kopfballduelle für sich zu entscheiden. Dank seiner Robustheit ist er im direkten Duell zudem nur schwer zu bezwingen. Ein unterschätzter Punkt in Guirassys Spiel ist seine Dynamik, die für seine Körpergröße von 187 cm auf hohem Niveau ist. Auch sein Top-Speed von über 33 km/h ist absolut vorzeigbar und dem gehobenen Bundesliga-Niveau zuzuordnen.

Spiel gegen den Ball mit Luft nach oben?

Sucht man nach Schwächen im Spiel von Guirassy, findet man tatsächlich sehr wenige. Der Schwabenstürmer ist extrem komplett und überzeugt mit seiner Vielseitigkeit. Als größten Kritikpunkt ist sein Defensivverhalten anzuführen. Auch wenn er dank seiner hohen Spielintelligenz in wichtigen Momenten in der Lage ist, die nötigen Schritte zu machen, um offene Räume zu schließen, nimmt er sich ansonsten doch relativ viele Ruhepausen bei gegnerischem Ballbesitz. Tatsächlich konnte der Neuner in dieser Bundesligaspielzeit noch keinen Defensivzweikampf für sich entscheiden.

Guirassy: unter Hoeneß zu neuen Höhen

Angesichts seiner Torausbeute sowie seiner Präsenz und Wichtigkeit für das Offensivspiel der Schwaben wird Trainer Sebastian Hoeneß über diesen Punkt sicherlich hinwegsehen können. Gerade unter dem aktuellen VfB-Coach ist Guirassy so gut ins Spiel eingebunden wie vielleicht noch nie zuvor in seiner Karriere. Auch wenn Guirassy seine durchschnittliche Trefferzahl von 2 pro Spiel vermutlich nicht halten kann, zeigen die ansonsten beeindruckenden Daten und Zahlen zu Guirassys Spiel, dass sein Beitrag für den VfB auch mit weitaus weniger Toren noch von nahezu unermesslicher Bedeutung sein wird.

Zukunft in Stuttgart?

Wo es für den Stürmer im nächsten Sommer weitergeht, scheint noch unklar. Geht der Lauf der Schwaben unter Sebastian Hoeneß auch nur ansatzweise so weiter wie bisher, gibt es sicherlich auch Argumente, die für eine weitere Spielzeit mit Guirassy im Trikot mit dem Brustring sprechen.

Folge ballorientiert auf Social Media, um keine unserer fundierten Analysen zu verpassen!
Facebook – Instagram – TwitterSpotify Podcast: Inside 2. Liga

Quellen:
wyscout.com
xvalue.ai
transfermarkt.de
https://www.flickr.com/photos/132646954@N02/48569400102

Co-Founder & Analyst bei ballorientiert

Write A Comment

Cookie Consent mit Real Cookie Banner