International

Top-Niveau mit 40 – Dante Bonfim Analyse

Mit fast 40 Jahren spielt Dante Bonfim noch auf Top-Niveau und ist bei OGC Nizza Teil der aktuell besten Abwehr Frankreichs. Ballorientiert analysiert den ehemaligen Triple-Sieger des FC Bayern inkl. Spielweise, Stärken & Schwächen.
Pinterest LinkedIn Tumblr

Dante Bonfim: Kapitän & Legende bei OGC Nizza

Als Dante im Jahr 2016 von Wolfsburg nach Nizza wechselte, hätte man meinen können, der damals 32-jährige Brasilianer ließe seine Karriere an der Cote d’Azur ausklingen. Über 7 Jahre später ist der inzwischen 39-Jährige Kapitän von OGC Nizza und in die Top-10 der Spieler mit den meisten Einsätzen für den Verein aufgestiegen. Grund genug für ballorientiert, sich die heute noch vorhandenen Qualitäten des Triple-Siegers von 2013 genauer anzuschauen.

Dante topfit mit fast 40

Allen voran ist Dantes Fitness mit fast 40 Jahren hervorzuheben. Trotz seines hohen Alters präsentiert er sich topfit. Seit Start der letzten Saison absolvierte Dante 44 von 46 möglichen Ligue 1-Spielen über die volle Distanz. Damit absolvierte der Ex-Gladbacher und -Münchner 97% der Spielminuten.

Dante essentiell im Spielaufbau

Neben seiner guten Physis und seinen Führungsqualitäten bringt Dante eine Menge Erfahrung in eine junge Mannschaft von Nizza. Diese hilft nicht nur gegen, sondern auch mit dem Ball. Wie schon zu Bundesligazeiten ist Dante nach wie vor sehr ruhig am Ball und sicher in seinen Aktion. Demzufolge nimmt er eine wichtige Rolle im Spielaufbau eines Teams ein, das für gepflegten Fußball (88% Passquote) bekannt ist. Mit einer Passquote von über 92% spielt Dante kaum einen Fehlpass. Allerdings ist er nicht nur für Querpässe bekannt, sondern überspielt mit seinen präzisen, raumgewinnenden Pässen die erste gegnerische Linie des Gegners. Bietet sich die Gelegenheit, ist er auch in der Lage einen gut getimten Pass hinter die Abwehrkette zu spielen. Somit ist Dante mit seinen Qualitäten im Passspiel unabdingbar für das Übergangsspiel des Teams von Trainer Francesco Farioli.

Dantes Erfahrung in der Defensive

Dass Dante nicht zu den schnellsten Innenverteidigern Europas gehört, war schon vor einigen Jahren der Fall. Dementsprechend wenig musste er seine Spielweise mit zunehmendem Alter anpassen. Nach wie vor zeichnet sich Dantes Defensivverhalten durch eine hohe Spielintelligenz aus. Dabei ist sicherlich die angehäufte Erfahrung hilfreich, die gegnerischen Angriffe zu antizipieren und proaktiv zu agieren. Durch sein gutes Stellungsspiel bereinigt er viele mögliche Gefahrensituationen im Frühstadium und vermeidet dadurch isolierte 1-gegen-1-Duelle. Doch auch sowohl im Luft- als auch im Bodenzweikampf ist er sehr aggressiv und gewinnt bislang 64% bzw. 79% dieser Duelle. In der Folge verzeichnet er aktuell so viele Balleroberungen (12) pro 90 Minuten wie schon seit 7 Jahren nicht mehr.

Dante in bester Abwehr Frankreichs

Dante Bonfim beweist eindrucksvoll, dass man auch mit fast 40 Jahren noch Leistung auf Top-Niveau liefern kann. So dürfte es kein Zufall sein, dass Dante Teil der aktuell besten Abwehr Frankreichs ist. Denn mit 4 Gegentoren in 8 Ligaspielen ist der ungeschlagene Tabellenzweite nur schwer zu knacken – auch dank des „ewigen Dante“.


Folge ballorientiert auf Social Media, um keine unserer fundierten Analysen zu verpassen!
Facebook – Instagram – Twitter

Quellen:
wyscout.com
xvalue.ai
transfermarkt.de
ogcnice.com

Co-Founder & Analyst bei ballorientiert

Write A Comment

Cookie Consent mit Real Cookie Banner