2. Bundesliga

Shootingstar: Analyse Elias Saad

Elias Saad ist aktuell sicherlich einer der interessantesten Spieler der 2. Fußball-Bundesliga. Ballorientiert nimmt den Flügelflitzer unter die Lupe und analysiert die Qualitäten des 23-Jährigen.
Pinterest LinkedIn Tumblr

Spieleranalyse: Elias Saad 

Würde man eine Top-Elf der bisherigen 2. Ligasaison wählen, käme man sicherlich nicht an Elias Saad vorbei. Der Linksaußen der Kiezkicker begeistert bislang nicht nur die Fans seines Clubs. Grund genug für ballorientiert, die Qualitäten des 23-jährigen „Inverted Winger“ in einer Analyse zu beleuchten.

Top-Dribbler Saad

Saads größte Qualität ist das offensive 1-gegen-1. Kein anderer Spieler der 2. Bundesliga geht öfter ins Dribbling (12x / 90 min.) als der Paulianer, der auch die Mehrheit seiner Duelle gewinnt. Der dynamische Linksaußen beherrscht es exzellent, den Ball eng am Fuß zu führen und mit geschickten Körpertäuschungen und Tricks den Gegner aussteigen zu lassen. Auch wenn er dank seiner guten Ballan- und Mitnahme das Spielgerät auch in engen Räumen kontrollieren kann, liebt er es, viel freie Spielfläche vor sich zu haben. Dementsprechend oft (4x / 90 min.) setzt er zu progressiven bzw. raumbringenden Tempoläufen an. Zum Vergleich: Rostock bringt es als Team gerade mal auf gut 8 progressive Läufe pro 90 Minuten.

Elias Saad: Spielintelligenz und Torgefahr

Seine Offensivqualitäten gehen aber weit über das Dribbling hinaus. Elias Saad hat viele Prinzipien von Trainer Fabian Hürzeler verinnerlicht und versteht es, im richtigen Moment sich entweder im Halbraum oder in der Breite zu positionieren. Er zeigt sich im tieferen Spielaufbau eher selten und ist folglich am Übergangsspiel zwischen Defensive und Offensive nicht oft entscheidend beteiligt, glänzt aber dafür mit seiner hohen Passqualität im Angriff. Extrem starke 86% seiner Abspiele erreichen den Mitspieler. Saad stößt auch gerne in den gegnerischen Strafraum und verzeichnet in der aktuellen Saison über 4 Ballaktionen im gegnerischen Strafraum. Sein zum Tor wird auch dadurch verstärkt, dass er sowohl mit rechts als auch mit links für Torgefahr sorgen kann. Vor allem aber aus näherer Torentfernung – Distanzschüsse gehören nicht zur Paradedisziplin des 23-jährigen.

Entscheidungsfindung mit Luft nach oben 

Luft nach oben im letzten Drittel hat der Ex-Futsalspieler noch in puncto Entscheidungsfindung. Unter anderem deshalb konnte Saad in dieser Spielzeit sein Potenzial bezüglich Scorerpunkte noch nicht voll ausschöpfen und steht bislang ohne Torvorlage da.

Saads Fleiß gegen den Ball

Bei Saads Offensivqualitäten ist es umso beeindruckender, dass er auch gegen den Ball extrem fleißig agiert und sich gut im Raum positioniert, wodurch er viele gegnerische Pässe frühzeitig abfängt. Sucht man das Haar in der Suppe, ist es sicherlich sein direkter Defensivzweikampf, den er noch steigern kann. Schließlich gewinnt er mit 43% seiner geführten Defensivduelle nur unterdurchschnittlich viele.

Alles in allem macht Elias Saad sowie ganz St. Pauli aktuell viel Spaß. Man darf gespannt sein, wo die Reise für beide hingeht und vor allem in welcher Liga sie nächste Saison performen werden.

Folge ballorientiert auf Social Media, um keine unserer fundierten Analysen zu verpassen!
Facebook – Instagram – TwitterSpotify Podcast: Inside 2. Liga

Quellen:
wyscout.com
xvalue.ai
transfermarkt.de

Co-Founder & Analyst bei ballorientiert

Write A Comment

Cookie Consent mit Real Cookie Banner