International

Pfeilschneller Flankenkönig – Ryan Kent Analyse

Fenerbahçe Istanbul sichert sich die Dienste von Ryan Kent. Der 26-jährige Engländer kommt ablösefrei von den Rangers. Was der Flügelstürmer drauf hat und wie er zu Fenerbahçe passt, jetzt bei ballorientiert in der Analyse! Spielweise inkl. Stärken und Schwächen.
Pinterest LinkedIn Tumblr

Ryan Kent: Flankenkönig der Schottischen Premiership

Ins Auge sticht zunächst Ryan Kents hohe Präzision bei Flanken. Mit einer Erfolgsquote von 45% war er der erfolgreichste Flankengeber der vergangenen Premiership-Saison. Insgesamt kam Kent bei 29 Ligaeinsätzen für die Rangers auf 3 Tore und 10 Vorlagen.

Gefährlicher Tempodribbler

Zwar ist er grundsätzlich überall in der Offensive einsetzbar, kommt aber vorzugsweise über den linken Flügel. Sein hohes Tempo und seine Beidfüßigkeit dürften insbesondere FIFA-Gamern in Erinnerung sein. In Verbindung mit seiner guten Technik sucht er immer wieder das 1-gegen-1 auf dem Flügel. Durch schnelle Tempowechsel verlädt er den Gegenspieler in seinen vielen Dribblings und zieht mit Tempo vorbei.

Unberechenbarkeit durch Kents Beidfüßigkeit

Dass er sowohl mit dem rechten als auch dem linken Fuß nahezu gleich stark ist, macht ihn umso unberechenbarer. Einerseits kann er somit den Weg Richtung Grundlinie suchen und mit seinen präzisen Hereingaben viele Großchancen kreieren. Andererseits zieht er ebenso gerne in die Mitte, um mit seiner starken Schusstechnik aus dem Rückraum Maß zu nehmen.

Passgeber und Tiefenläufer

Darüber hinaus zeigt er sich sehr präzise im Passspiel und selbst häufig anspielbar. Durch Tempoläufe treibt er den Ball bei Umschaltsituation schnell nach vorne. Gleichzeitig bietet er seinen Mitspielern mit Laufwegen in die Tiefe Anspielmöglichkeiten. Etwas mehr Angebote könnte er beim Spiel gegen den Ball liefern. Nur selten fällt er durch abgefangene Pässe oder Balleroberungen auf.

Ryan Kent & Fenerbahçe: viele Berührungspunkte

Da Fenerbahçe in der vergangenen Saison selbst häufig 1-gegen-1-Situationen heraufbeschwor, wird Kent mit seinen Qualitäten im Dribbling gut zum Spiel des Vizemeisters passen. Zudem ist er längst nicht mehr nur als Konterspieler gefährlich, sondern ist darin geübt, tiefstehende Defensivreihen zu bespielen. Sowohl bei den Rangers als auch zukünftig bei Fener sind hohe Ballbesitzanteile zu erwarten. Da Kent eher seine Stärken bei der Chancenkreation als bei der -verwertung besitzt, darf sich die starke Offensive des türkischen Pokalsiegers auf viele seiner präzisen Hereingaben freuen.

Nicht nur Vorlagen von Kent?

Nichtsdestotrotz besitzt Kent mit seiner Schusstechnik das Potenzial, auch selbst vermehrt als Torschütze in Erscheinung zu treten. Sollte er sich von Beginn an gut einfinden, können sich die Fans nicht nur auf viele Vorlagen des Neuzugangs freuen.

Folge ballorientiert auf Social Media, um keine unserer fundierten Analysen zu verpassen!
Facebook – Instagram – Twitter

Quellen:
wyscout.com
instat.com
transfermarkt.de

Co-Founder & Analyst bei ballorientiert

Write A Comment

Cookie Consent mit Real Cookie Banner