2. Bundesliga

Miro Muheim: Hamburger X-Faktor?

Im Aufstiegsrennen musste der HSV zuletzt einige empfindliche Rückschläge verkraften. Mit Miro Muheim wurde dabei ein Spieler für den eigenen Spielaufbau schmerzlich vermisst. Ballorientiert analysiert.
Pinterest LinkedIn Tumblr

Miro Muheim: unersetzbar im HSV-Spielaufbau?

Wie die Saison des HSV enden wird, hängt von vielen Faktoren ab. Einer dieser ist für mich Miro Muheim, dessen Wert für das Hamburger Spiel deutlich größer ist als von manchen vermutet. Vor allem im Spielaufbau und Übergangsspiel ist der Schweizer kaum zu ersetzen. Kein Zufall, dass er mit 60/90 min. die meisten Pässe aller Außenverteidiger der 2. Liga spielt. Seine 83% Passquote sind auf dem ersten Blick vermutlich schwer zu interpretieren. Bedenkt man allerdings, dass Muheim 40% seiner Pässe nach vorne spielt, so sind 83% extrem stark.

Muheims Vertikalität im Spiel nach vorne

Das zeigt auch ein Blick auf seine raumgewinnenden bzw. progressiven Pässe. Denn mit über 10/90 min. spielt er die meisten der Liga. Muheim versteht es sehr gut, linienbrechende Bälle in Richtung Angriff zu spielen. Aber nicht nur durch sein Passspiel – auch durch sein cleveres, häufig diagonales, Andribbeln in Richtung Zentrum liefert er einen extrem wichtigen Beitrag im Übergangsspiel, den bspw. Katterbach so nicht darstellen kann. Nicht zufällig verlor der HSV 3 der 5 Partien ohne Miro Muheim in dieser Saison.

Muheims Steigerung in der Defensive

Muheim konnte sich aber auch im Spiel gegen den Ball in seiner HSV-Zeit steigern. Tatsächlich verzeichnet er die zweitmeisten erfolgreichen Defensiv-Aktionen (11/90 min.) aller Außenverteidiger in der 2. Liga. Vor allem im direkten Duell antizipiert er die gegnerischen Aktionen mittlerweile deutlich besser. 68% erfolgreiche Defensivduelle – und damit die meisten aller Außenverteidiger – sind die Folge.

Miro Muheim unter Steffen Baumgart

Im letzten Drittel kommt zwar nicht jeder seiner Pässe in die Tiefe an, durch seine starke Schusstechnik aus der Distanz kann der Linksfuß aber auch so gefährlich werden. Seine größte Stärke ist aber zweifelsfrei seine Vertikalität im Spielaufbau, die Muheim kaum ersetzbar für den HSV machen. Ich bin gespannt, wie Steffen Baumgart ihn einbauen wird.

Quellen:
wyscout.com
xvalue.ai
transfermarkt.de
theanalyst.com
fbref.com
bundesliga.de
hsv.de

Co-Founder & Analyst bei ballorientiert

Write A Comment

Cookie Consent mit Real Cookie Banner