3. Liga

Ein Mann für höhere Aufgaben – Alexander Nollenberger Analyse

Nur ein Spieler der 3. Liga hat mehr Einfluss auf die Torausbeute seiner Mannschaft als Alexander Nollenberger von der SpVgg Bayreuth. Ballorientiert analysiert seine Spielweise inkl. Stärken & Schwächen.
Pinterest LinkedIn Tumblr

Bayreuther Lebensversicherung

Dass die SpVgg Bayreuth aus der 3. Liga absteigt, dürfte wenig mit den Leistungen von Alexander Nollenberger zu tun haben. Der 25-jährige war in dieser Saison mit 9 Toren und 7 Vorlagen an 44% aller Bayreuther Tore beteiligt. Zwischendurch auch als zweite Spitze spielend wirbelte Nollenberger über den Großteil der Saison über die linke Seite.

Alexander Nollenberger: mit hohem Tempo zum Tor

Besonders auf dem Flügel kommt Nollenbergers größte Stärke zum Tragen: sein Tempo. Durch seine zahlreichen Sprints bietet er seinen Mitspielern immer wieder Optionen für schnelle Pässe in die Tiefe. Insbesondere im Umschaltspiel der Bayreuther spielt er eine wichtige Rolle. Sobald die Mannschaft den Ball erobert, richtet sich der Blick in Richtung des Rechtsfußes. Aufgrund der defensiven Spielweise des Absteigers ist er auf der linken Seite oft auf sich allein gestellt. Trotzdem setzt er sich mit seiner Agilität immer wieder im offensiven 1-gegen-1 durch. Seine enorme Schnelligkeit kommt ihm insbesondere bei Bayreuth zugute, da der Gegner oft hoch aufrückt und ihm somit viel Raum hinter der Abwehrkette bietet. Im letzten Drittel sucht er häufig den Weg in den Sechzehner, um mit seinem starken rechten Fuß den Abschluss zu forcieren. Dabei profitiert er davon, dass er auch mit seinem schwächeren linken Fuß effektive Aktionen durchführen kann und somit unberechenbar ist. Obwohl Nollenberger gelegentlich Chancen durch gefährliche Flanken kreiert, liegt seine Stärke eher im Lauf in die Tiefe oder ins Zentrum, anstatt kreative Pässe in engen Räumen zu spielen. Sein Profil als Konterstürmer wird durch seine aggressive Spielweise gegen den Ball abgerundet. Nach Ballverlust setzt er den Gegner – wenn gefordert – sofort unter Druck und trägt zur Rückeroberung bei.

Ein Wenig Raum für Verbesserungen bietet seine Effizienz vor dem Tor. Mit einer etwas konsequenteren Chancenverwertung wäre das ein oder andere Tor mehr möglich gewesen. Jedoch sollte nicht unerwähnt bleiben, dass bei 4 Alu-Treffern hin und wieder das nötige Spielglück – wie bei der gesamten Bayreuther Mannschaft – fehlte.

Konterstürmer

Trotz eines offensiv zurückhaltenden Aufsteigerteams aus Bayreuth ragt Nollenberger mit seinen 16 Scorerpunkten heraus. Seine Tore und Vorlagen hielten Bayreuth lange Zeit im Kampf gegen den Abstieg am Leben. Dabei profitierte er von den Kontern, bei denen er 5 seiner 9 Saisontore erzielte.

Nächster Schritt: 2. Bundesliga?

Mit diesen beeindruckenden Leistungen hat Nollenberger nicht nur bewiesen, dass er in der 3. Liga mithalten kann, sondern auch höhere Aufgaben verdient. Viele Zweitligisten sollen den schnellen Flügelspieler auf dem Zettel haben. Mit seinem immensen Tempo und seiner Torgefahr könnte Nollenberger perfekt zu einer Mannschaft in der 2. Bundesliga passen, die auf konterorientierten Fußball setzt. Lediglich in Sachen Robustheit könnte Nollenberger in einer zweikampfbetonten 2. Bundesliga noch zulegen.


Dir hat unser Beitrag gefallen? Dann lass doch gerne eine Kleinigkeit für unsere Kaffeekasse da und unterstütze ein junges Fußball-Magazin via PayPal:


Danke für deinen Support!
Schau auch gerne mal bei Social Media vorbei und begleite uns auf unserem Weg:
Facebook – Instagram – Twitter

Quellen:
wyscout.com
instat.com
transfermarkt.de
https://fcbayern.com/de/news/2019/06/interview-mit-jannik-rochelt-und-alexander-nollenberger

Co-Founder & Analyst bei ballorientiert

Write A Comment

Cookie Consent mit Real Cookie Banner