International

Analyse Tiago Santos: Außenverteidiger & Dribbler

Vor der Saison wechselte Tiago Santos von Estoril Praia in die Ligue 1 zu LOSC Lille. Warum der 21-jährige Wingback jetzt schon aus der Liga heraussticht, erfahrt ihr in unserer Analyse.
Pinterest LinkedIn Tumblr

Spieleranalyse: Tiago Santos

Dass Rayan Cherkhi und Ousmane Dembélé zu den Top-3 der Spieler mit den meisten Dribblings der Ligue 1 gehören, überrascht wahrscheinlich die wenigsten. Dass Tiago Santos vom LOSC Lille auf dem dritten Platz liegt, mag eher überraschen. Vor allem, weil der 21-jährige Portugiese in erster Linie in der Defensive beheimatet ist. Über 8-mal pro 90 Minuten versucht der Rechtsverteidiger ein Dribbling und gewinnt beeindruckende 67% seiner Versuche in der bisherigen Spielzeit.

Tiago Santos: Dynamik & viel Offensivdrang

Dabei kommt Santos wieder seine Dynamik sowie sein Tempo zu Gute, mit dem er viele Meter mit dem Ball am Fuß überbrückt. Unter seinem hohen Offensivdrang leidet hin und wieder seine Präzision im Passspiel. Zudem zeigt er sich vor allem im tieferen Spielaufbau eher selten anspielbar und positioniert sich stattdessen relativ hoch im Feld. Im letzten Drittel kann Tiago Santos immer wieder für kreative Momente sorgen. Er kann nicht nur im 1-gegen-1 gefährlich werden, sondern auch durch präzise Flanken (39%+) und Steckpässe hinter die gegnerische Abwehr Torgefahr zu entwickeln.

Santos‘ Kernkompetenz: Spiel gegen den Ball

Der laufstarke Rechtsverteidiger bringt aber auch für seine Kernkompetenz als Verteidiger gute Voraussetzungen mit. Allen voran ist es seine proaktive Zweikampfführung, die ihn in der Defensive auszeichnet. Obwohl er mit 1,75 Metern nicht zu den robustesten Spielern gehört, ist seine Zweikampfführung durchaus als gut zu bezeichnen – 55% seiner Duelle konnte er in dieser Saison bislang für sich entscheiden. Santos’ größte Schwäche liegt aktuell noch in seiner Positionierung gegen den Ball. Der Wingback fängt lediglich einen gegnerischen Pass pro 90 Minuten ab, was ein sehr schwacher Wert für einen Außenverteidiger ist. Dies deutet darauf hin, dass sein Stellungsspiel noch erheblich verbessert werden könnte.

Tiago Santos: Bright Future

Alles in allem bringt der technisch starke Rechtsverteidiger aber viele Fähigkeiten mit, die ihn beispielsweise auf der Position des rechten Schienenspielers in einem System mit 3er-Kette zu einer absoluten Waffe im Spiel nach vorne machen könnten.

Folge ballorientiert auf Social Media, um keine unserer fundierten Analysen zu verpassen!
Facebook – Instagram – TwitterSpotify Podcast: Inside 2. Liga

Quellen:
wyscout.com
xvalue.ai
transfermarkt.de
https://www.losc.fr/

Co-Founder & Analyst bei ballorientiert

Write A Comment

Cookie Consent mit Real Cookie Banner