2. Bundesliga

Analyse Ibrahim Maza: der neue Shootingstar?

Bei der Mission Wiederaufstieg könnte ein 17-Jähriger ein wichtiger Faktor für Dardais Hertha werden. Die Rede ist von Ibrahim Maza. Ballorientiert analysiert die Qualitäten des 17-Jährigen!
Pinterest LinkedIn Tumblr

Maza als X-Faktor?

Für die Mission Wiederaufstieg könnte bei Hertha BSC ein 17-jähriges Talent zum X-Faktor werden – die Rede ist von Ibrahim Maza. In unserer Analyse erfahrt ihr mehr über die Qualitäten des „Attacking Midfielders“. Maza ist vielseitig einsetzbar und kann sowohl auf der Position der „10“ als auch als linker Flügelspieler oder in der Sturmspitze spielen. Seine größten Stärken zeigt er jedoch hinter der Spitze. Das Spiel des deutschen U-18-Nationalspielers zeichnet sich durch sein hohes Tempo aus, das er gerne in progressiven Läufen zu seinem Vorteil nutzt.

Analyse Ibrahim Maza: kreativer Dribbler

Besonders beeindruckend ist sein Dribbling, bei dem er aufgrund seiner starken Ballführung mit rechts und links sowie seiner Dynamik nur schwer zu stoppen ist. In der abgelaufenen U-19-Bundesligasaison gewann er mehr als 60% seiner 1-gegen-1-Situationen. Generell sucht er häufig den Zweikampf im Offensivspiel und zeigt sich dabei durchaus durchsetzungsstark. Dennoch hat er in Bezug auf seine Physis noch Potenzial, insbesondere für die Anforderungen in der 2. Liga. Maza lässt sich nur selten tief fallen, um Bälle im hinteren Bereich des Spielfelds anzunehmen. Stattdessen kreiert er viele Situationen im letzten Drittel und sucht dabei immer das Risiko, indem er schnell mit Steckpässen in die Tiefe geht.

Mazas Qualitäten vor dem Tor

Besonders stark ist sein Zug zum Tor. Sowohl in Bezug auf die Anzahl der Ballberührungen im Strafraum als auch bei den abgegebenen Schüssen lag er in der U-19 Bundesliga unter den Top 5, obwohl er kein klassischer Stürmer ist. Seine Torgefahr hat er bereits in der Bundesliga unter Beweis gestellt, als er am letzten Spieltag gegen Wolfsburg zum jüngsten Torschützen in der Geschichte von Hertha BSC avancierte. Dennoch könnte Mazas Abschluss noch präziser sein. Im Verhältnis zu seinen vielen Abschlüssen bringt er den Ball noch zu selten gefährlich auf das gegnerische Tor.

Luft nach oben in folgenden Bereichen

Im Defensivverhalten könnte er sich noch verbessern, jedoch zeigt er bereits jetzt ein gutes Antizipationsvermögen und erobert beispielsweise häufig den Ball in der gegnerischen Hälfte. Auch ist es natürlich zu erwarten, dass ein 17-Jähriger noch Raum für Verbesserungen in Bezug auf Entscheidungsfindung und Abwägung besitzt, insbesondere bei der Wahl zwischen Dribbling und Passoption.

Ibrahim Maza: wichtiger Faktor für die Favoritenrolle

Dennoch bringt Ibrahim Maza bereits jetzt zahlreiche Qualitäten mit, die der favorisierten Rolle von Hertha BSC unter Trainer Pal Dardai guttun werden. Er wird in der Lage sein, spielerische und kreative Akzente zu setzen. Mazas rasante Entwicklung in den letzten Jahren lässt darauf schließen, dass er in der kommenden Spielzeit regelmäßig seine Qualitäten im Herrenfußball unter Beweis stellen wird.

Folge ballorientiert auf Social Media, um keine unserer fundierten Analysen zu verpassen!
Facebook – Instagram – Twitter

Quellen:
wyscout.com
https://xvalue.ai/stats
transfermarkt.de

Co-Founder & Analyst bei ballorientiert

Write A Comment

Cookie Consent mit Real Cookie Banner