International

Analyse Hany Mukhtar: in Deutschland unterschätzt?

Der ehemalige deutsche Jugendnationalspieler Hany Mukhtar glänzt mittlerweile seit einigen Jahren in der MLS. Ballorientiert analysiert den 28-jährigen "Attacking Midfielder":
Pinterest LinkedIn Tumblr

Spieleranalyse: Hany Mukhtar

Der 28-jährige ehemalige Hertha-Spieler läuft seit 2020 in der MLS für den Nashville SC auf. Wie auch in den Jahren zuvor, führt er sowohl die vereinsinterne Torschützen- als auch Vorlagenliste an. Mit 15 Toren und 8 Vorlagen ist er derzeit an beeindruckenden 64% der erzielten Tore seines Teams direkt beteiligt. Grund genug, den Deutschen in unserer Analyse genauer unter die Lupe zu nehmen.

Hany Mukhtar: Attacking Midfielder

Mukhtar ist als „Zehner“ der absolute Fixpunkt in der Offensive seines im US-Bundesstaat Tennessee beheimateten Clubs. Seine Position interpretiert er äußerst offensiv, weshalb er auch als hängende Spitze bezeichnet werden könnte.

Mukhtars Stärke: Schussgewaltiger Zehner

Mukhtars Spiel zeichnet sich durch seine Qualitäten mit Ball aus. Vor allem in puncto Schusstechnik macht dem Ex-Herthaner in Amerika kaum einer was vor. Sein präziser und gleichzeitig kraftvoller Schuss ist auch bei Standards eine absolute Waffe – unter anderem deshalb gilt Nashville als eines der gefährlichsten Teams nach ruhendem Ball in der MLS. Der 1,73 Meter große Offensiv-Mittelfeldspieler bewegt sich sehr frei im letzten Drittel und lässt sich gerne nach links oder rechts in den Halbraum fallen. Mindestens ebenso oft sucht er den Weg in den Strafraum. Mit über 3 Ballaktionen pro 90 Minuten im gegnerischen Strafraum ragt Hany Mukhtar im Vergleich mit den anderen „Zehnern“ der MLS hier durchaus heraus.

Mukhtars Ballführung und Dribbling 

Auch wenn er gelegentlich kreative Momente einstreut, ist er ansonsten kein Spieler, der das Spiel aktiv nach vorne treibt und durch linienbrechende Pässe auffällt. Stattdessen gelingt es ihm, durch progressive Läufe Räume zu öffnen. Dank seiner Beweglichkeit, Dynamik und engen Ballführung überbrückt er viele Meter mit Ball am Fuß. Seine Technik nutzt Mukhtar auch im 1-gegen-1. Gerne sucht Muktar das Dribbling, um in der Folgeaktion den Abschluss zu suchen oder den Mitspieler in Szene zu setzen. Häufig kann er im Dribbling nur durch Fouls gestoppt werden (2x pro 90 Min.).

Hany Mukhtar: Schwächen gegen den Ball

Gegen den Ball glänzt Mukhtar nicht immer durch seine Defensivarbeit. Er verzeichnet nur wenige Balleroberungen und führt zudem unterdurchschnittlich viele Zweikämpfe bei gegnerischem Ballbesitz. Wenn man bedenkt, dass Mukhtar in seiner Zeit in Nashville in 128 Pflichtspielen auf 102 Scorerpunkte kommt, kann man aber durchaus darüber hinwegsehen.

Mukhtar: Begehrter MVP

Mukhtar, der in der abgelaufenen Saison noch Torschützenkönig und MVP war, ist auf dem Transfermarkt durchaus begehrt. Eine Offerte aus Katar lehnten sowohl Spieler und Verein vor der Saison ab. Man darf gespannt sein, ob Mukhtar auch 2024 noch in der MLS spielt. Vielleicht zieht es den Deutschen sogar nochmal zurück in die Heimat.

Folge ballorientiert auf Social Media, um keine unserer fundierten Analysen zu verpassen!
Facebook – Instagram – TwitterSpotify Podcast: Inside 2. Liga

Quellen:
wyscout.com
xvalue.ai
transfermarkt.de

Co-Founder & Analyst bei ballorientiert

Write A Comment

Cookie Consent mit Real Cookie Banner